Die 1980 gegründete Triodos Bank ist ein europäisches Kreditinstitut mit Niederlassungen sowohl in Deutschland, als auch in den Niederlanden, Belgien, Großbritannien und Spanien und darüber hinaus einer Repräsentanz in Frankreich. Der Hauptsistz der Bank liegt in den Niederlanden. Indem die Triodos Bank Projekte und Unternehmen unterstützt, verfolgt sie ihr selbst gestecktes Unternehmensziel mit den Einlagen der Kunden sozial, ökologische oder kulturelle Mehrwerte zu schaffen.

Kurzgefasst

  • Girokonto: 4,50 € pro Monat
  • Bankkarte: Maestro, 15,00 € pro Jahr
  • Kreditkarte: MasterCard, 30,00 € pro Jahr
  • Bargeldabheben: “gebührenfrei an den meisten Geldautomaten mit MasterCard-Logo”
  • App: Ja, “SecureGo-App”
  • Kosten pro Jahr: 54,00 € + 15,00 € + 30,00 € = 99,00 €

Allgemeines

Die Triodos Bank ist eine Aktiengesellschaft und wie eingangsbeschrieben mit Hauptsitz in den Niederlanden. Neben den Niederlassungen und Repräsentanten gehören zu der Bank zudem die Tochterunternehmen Triodos Investment Management und Triodos Private Banking. Diese Struktur ermöglicht es der Bank diverse Dienstleistungen anzubieten: Private Bankdienstleistungen, Fondsmanagement und Depogeschäffte, Projektentwicklungen, Unternehmensfinanzierungen und Beteiligungskapital.

Die Aktien der Bank selbst verwaltet eine Stiftung. Falls sich Privatpersonen und institutionelle Investoren an der Bank beteiligen wollen, können diese nur Aktienähnliche Rechte an der Stiftung erwerben und somit keine direkten Anteile der Aktiengesellschaft zeichnen. Damit eine Übernahme der Stiftung unwahrscheinlicher wird, dürfen Eigner nicht mehr als 10 % der Anteile halten. Darüber hinaus sind die Stimmrechte auf 1.000 Stimmen begrenzt.

Weiterhin sucht sich die Bank laut eigenen Aussagen mögliche Kreditnehmer gezielt aus. Auf diese Weise möchte die Triodos Bank gewährleisten, dass nachhaltige Projekte und Unternehmen gefürderten werden, sodass “[…] Kinder in ihrer freien Entfaltung gestärkt, Menschen würdig gepflegt oder saubere Energien auf den Weg gebracht […]” (Triodos Bank) werden. Um Transparenz der eigenen Bank zu fördern veröffentlicht die Triodos die Entscheidungen auf der eigenen Homepage.

Privates Girokonto, Karten und deren Kosten

Die hier angegeben Daten wurden im Januar 2019 abgerufen. Zwar soll hier ein Überblick geschaffen werden, allerdings kann keine Garantie für etwaige kurzfristige Änderungen in der Preisstruktur der Bank gegeben werden. Besuche bitte diese Seite der Bank um genauer zu recherchieren.

Kontoführungsgebühr pro Monat4,50 €
Bankkarte (Maestro Debitkarte) pro Jahr15,00 €
Kreditkarte (MasterCard) pro Jahr30,00 €
Buchungsgebührgebührenfrei
Onlinebankingverfahrenmobile TAN, Sm@rt-TAN plus
Sollzins Kontoüberziehung6,69 % p.a. (variabel)*
Bargeld abheben"weltweit gebührenfrei an den meisten Geldautomaten mit MasterCard-Logo"**

Der variable Sollzins setzt sich zusammen aus einem von uns  festgelegten Zinssatz in Höhe von 7 % und einem variablen Zinssatz. Der variable Anteil basiert auf dem Durchschnittssatz des EURIBOR-Dreimonatsgeldes. Dieser liegt derzeit bei -0,31% p.a. (Stand 01.01.2019).

**“an den meisten Geldautomaten”? Ja, leider haben sich einige wenige Geldautomaten-Betreiber dazu entschieden, über eine Zusatzgebühr für Bargeldabhebungen mit MasterCards Geld zu verdienen. Sie erkennen dies zum Glück an einem deutlichen Hinweis auf dem Display des Automaten. Bitte brechen Sie einen solchen Vorgang einfach ab und finden Sie den nächsten Geldautomaten. Dieser ist in vielen Fällen nur wenige Meter entfernt.

Beiträge und Vergleich

Hinsichtlich der Beitragsstruktur hat die Triodos Bank ein einfach gehaltenes System: die monatliche Kontoführungsgebühren (4,50 €) und die jährlichen Kosten für die jeweiligen Karten (Debit 15,00 €; Credit 30,00 €). Allerdings sind dadurch keine besonderen Verträge für junge Leute oder Minderjährige möglich. Darüberhinaus bestehen auch keine Vergünstigungen für bestimmte Mitglieder wie beispielsweise bei der GLS Bank. Trotz dessen weist die Triodos Bank im Vergleich zu der GLS Bank (für Nicht-Mitglieder und ungeachteter möglicher Dividenden des Beitrages) und der Ethik Bank die geringsten jährlichen Kosten. Zusätzlich können die Banken auf dieser Seite noch weiter verglichen werden.

Zudem sollte hier genannt werden, dass das kostenlose Abheben von Bargeld praktisch an das girocard-System oder die Kreditkarte gebunden ist. Hier liegt die Struktur der Bank zu Grunde: Sie hat keine eigenen Bankautomaten oder Schalter in der Bundesrepublik. Falls man außerhab des girocard-Systems mit der Debitkarte, also der in Deutschland geläufigen Bankkarte, Geld abhebt, muss man 1% vom Umsatz, allerdings mindestens 4,90 €, als Gebühr einberechnen. Mit der Kreditkarte sollte es an mit MasterCard gekennzeichneten Automaten kostenlos sein. Hier liegen die Informationen aus dem Januar 2019 vor – die Daten kann man um Preis- und Leistungsverzeichnis der Bank hier genauer nachlesen.

Fair Finance Guide

Innerhalb des Rankings des Fair Finance Guides belegt die Triodos Bank den dritten Platz. Zugleich wird die Bank als “grün” eingestuft. Der Fair Finance Guide beurteilt für das Ranking die Richtlinien und deren Befolgen, die sich Banken gesetzt haben. Wiederum diese Richtlinien beeinflussen die Kreditvergaben an Unternehmen und die eigenen Investitionen der Bank. Darüber hinaus betreffen sie zudem die Vermögensverwaltungen (beispielsweise Fonds).

Genaueres zu diesem Thema kann sich in dem Beitrag zum Fair Finance Guide hier angeschaut werden.

Das Logo der Ethik Bank
Ethik Bank
Das Logo der GLS Bank
GLS Bank

Ähnliche Beiträge

Grün diskutieren

Menü